Corona Krisenhilfe

Immer gut versorgt!

Viele Geschäfte, Gastronomiebetriebe und Freizeitstätten, Gewerbebetriebe und Selbstständige haben aufgrund der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen Liquiditätsengpässe. Als Kunde der GVP möchten wir Sie in dieser Situation unterstützen und auf folgende Möglichkeiten hinweisen.

GVP Abschlagszahlungen senken
Über das GVP Online-Kundenportal können Sie Ihre monatlichen Abschlagszahlungen für Gas selbst um bis zu 10% reduzieren. Einfach und schnell ohne Antrag oder sonstige Formalitäten. So können Sie kurzfristig reagieren, wenn Sie z.B. durch reduzierten Betrieb weniger Energie verbrauchen.
Ihr Verbrauch innerhalb des Vertragsjahres wird mit der nächsten Abrechnung ausgeglichen, bei geringerem Verbrauch erhalten Sie schnellstmöglich Ihre Erstattung.

Schnelle staatliche Corona-Hilfen nutzen
Für Unternehmen, Selbständige und Freiberufler in der Corona-Krise sind derzeit zahlreiche steuerliche Hilfen und Liquiditätsprogramme auf Landes- und Bundesebene in Vorbereitung oder bereits abrufbar. Alle Institutionen versprechen schnelle, unbürokratische Soforthilfe:

  • Steuerliche Erleichterungen wie Stundungen ohne Zinsen und Säumniszuschläge oder Anpassung der Vorauszahlungen im Bereich der Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer können sofort über die Finanzämter beantragt werden. Ein vereinfachtes Antragsformular für Stundungen bzw. Anpassungen von Vorauszahlungen steht zum Download bereit.
  • Das Land Baden-Württemberg hat ein milliardenschweres Hilfsprogramm angekündigt.
  • Die Agentur für Arbeit bietet Erleichterungen und Sonderregelungen für Kurzarbeitergeld. 
  • Dazu kommen Liquiditätsprogramme der L-Bank, der KfW Förder-Bank und der Bürgschaftsbanken des Landes.

Bitte beachten Sie: Die konkrete Situation ändert sich momentan täglich. Aktuelle Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Enzkreises und der IHK Nordschwarzwald